Informationen zur Malala Stiftung.

 

Malala Yousafzai setzt sich mit dem Malala Fund dafür ein, dass alle Kinder dieser Welt den Zugang zu Schulbildung bekommen."Unsere Bücher und Stifte sind unsere kraftvollste Waffe. Bildung ist die einzige Lösung. Ein Kind, ein Lehrer und ein Buch können die Welt verändern", meinte sie mit Blick auf Unterdrückung und Konflikte in vielen Ländern. Besonders wichtig sei ihr, dass Mädchen und Frauen zur Schule gehen könnten. "Sie leiden am meisten darunter."



Malala Yousafzai wurde am 12. Juli 1997 in Mingora (Pakistan) geboren.
Bis sie elf Jahre alt war, verbrachte sie ein - für pakistanische Verhältnisse - normales Leben.

Doch 2007 übernahmen Taliban die Herrschaft über Malalas Heimat.
Die Taliban wollen einen Gottesstaat errichten.
Sie wollen zum Beispiel erreichen, dass Frauen in der Öffentlichkeit Burkas (Ganzkörperschleier) tragen müssen, nicht arbeiten und ab einem Alter von acht Jahren nicht mehr zur Schule gehen dürfen.

In kurzen Notizen beschrieb Malala fortan zehn Wochen lang, wie die Taliban die Menschen unterdrückten. Sie erzählte von Selbstmordattentaten, Angst und Trauer und insbesondere von Mädchen, die nicht mehr zur Schule gehen durften.

Innerhalb kürzester Zeit wurde sie weltweit berühmt: Als eine der wenigen traute sie sich in die Öffentlichkeit.
Den Taliban war sie ein Dorn im Auge. Sie wollten das Mädchen ruhigstellen.
Deshalb stürmten sie im Oktober 2012 einen Bus, in dem Malala saß und schossen auf sie.
Malala wurde schwer verletzt. Wie durch ein Wunder überlebt sie und wird wieder gesund.
Da es für sie in Ihrer Heimat immer noch zu gefährlich ist, lebt sie heute mir Ihrer Familie in Großbritannien.

Malala wurde 2014 als bisher jüngste Kandidatin mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. 

 

Wir leben hier in Deutschland in einem Land, in dem jedes Kind die Chance auf Bildung hat, Marbach selbst mit dem Friedrich-Schiller-Gymnasium ist mit rund 2300 Schülern das größte Gymnasium in Baden Württemberg und eine der größten Schulen Deutschland.

Diese Möglichkeiten gibt es nicht überall auf der Welt.

Denn: Weltweit gehen 57 Millionen Kinder nicht zur Schule. Das geht aus einem Bericht der UNESCO und der Kinderhilfsorganisation Save the Children hervor. Die Hälfte dieser Kinder lebt demnach in Krisenländern mit Konflikten.


Christa am 11. April 2014:

Am 11. April 2014 endlich starteten die Tuk Tuk Tours. Für mich war es ein Tag der Freude. Mir ist aber sehr bewußt, dass nicht alle Mädchen und Frauen in Verhältnissen leben, die es ihnen ermöglichen ihre Ideen zu leben. Daher wollte ich an diesem Tag für meine Schnuppertouren kein Geld sondern ein Spende für die Malala Stiftung.
Es sind an diesem Tag über 50 € zusammengekommen. Vielen Dank dafür. Ich habe den Betrag auf 100 US Doller aufgestockt und weitergegeben. Auch in Zukunft soll es weitere Spenden geben.


Marbacher Zeitung 16.12.2016
Marbacher Zeitung 16.12.2016


Marbacher Zeitung 16.12.2016
Marbacher Zeitung 16.12.2016

 

 

 

Tuk Tuk Tours Marbach
Christa Schultheiß
Ulrichstraße 53
71672 Marbach am Neckar
hallo@tuktukmarbach.de
Tel: 0 71 44 / 1 60 20 53

gerne können Sie uns auch auf facebook besuchen
facebook.com/TukTukToursMarbach